CrossgolferWer sich mit dem klassischen Golf nicht so recht anfreunden kann und außerhalb von Konventionen seinen Spaß sucht, wird vermutlich mit dem Crossgolf genau das Richtige finden können. Crossgolf ist eine individuelle Variante, die sich heute aus dem normalen Golfspiel entwickelte. Umgangssprachlich wird das Spiel auch gerne als Urbangolf oder einfach als X-Golf bezeichnet.
Im Gegensatz zu regulären Golf erfolgt Cross Golf jedoch nicht auf den üblichen Plätzen. Ein Punkt, der gerade für Spieler die auf Konventionen verzichten wollen, einen besonderen Reiz ausübt.
Gespielt werden kann praktisch überall dort, wo genügend Fläche zur Verfügung steht. Egal ob es sich um eine große Wiesenfläche, ein altes Fabrikgelände oder zum Beispiel Tagebauflächen handelt. Spielregeln im eigentlichen Sinne bestehen nicht. Auch auf die sonst so starre Etikette wird verzichtet. Eine Kleidervorschrift besteht deshalb ebenfalls nicht.

Der Grundsatz lautet jedoch immer: Nur auf sicheren Flächen zu spielen. Das gilt besonders, wenn Brachflächen oder verlassene Fabrikgelände aufgesucht werden. Crossgolf sollte jedoch nicht mit Golfcross verwechselt werden. Die Golfcross Variante stammt aus Neuseeland und wird mit einem eiförmigen Golfball gespielt. Das Ziel ist dabei ein Tor mit einem Netz. Crossgolf basiert jedoch in Teilen auf dem klassischen Golfspiel, nur das auf Regel im Großen und Ganzen verzichtet wird.

Ein paar Regeln zum Crossgolf: Welche Schläger und Golfbälle

Im Gegensatz zum klassischen Golf braucht es nur wenig. Für Cross Golf reichen bereits Ball und Schläger. Näheres haben wir einmal im Artikel Crossgolf Ausrüstung für ein gelungenes Spiel aufgeführt. Score Karten existieren ebenfalls nicht. Ein Spiel nach völlig freien Regeln. Auch die Anzahl der Gegner ist vollkommen frei festzulegen. Bereits ein einfacher Schläger mit Stahlschaft reicht bereits aus. Alle Spielteilnehmer schlagen abwechselnd. Beendet ist das Spiel, wenn alle Teilnehmer das vereinbarte Ziel erreicht haben. Doch einige Parallelen sind dennoch zum klassischen Golf vorhanden. Die speziellen Crossgolf-Bälle sollten auf jeden Fall markiert werden, hierfür ist der Golfballstempel sehr nützlich.
Auch beim Crossgolf geht es darum, mit nur relativ wenigen Schlägen zum Ziel zu gelangen. Einen detaillierten Überblick zu den einzelnen Bedingungen und den kleinen Spielregeln haben wir Ihnen im Artikel Crossgolf Regeln zusammengefasst.

Crossgolf als neuer Trendsport nicht nur für junge Golfer

Trendig und stylisch ist der neue Sport. Auch der Handel hat das Interesse an dieser Sportart schon vor einiger Zeit erkannt und bietet mittlerweile umfangreiche Artikel rund um den Sport an. Die Zielgruppen sind zumeist jüngere Menschen, die Sport außerhalb von Konventionen und Vorschriften erleben wollen. Eine spezielle Ausrüstung steht in unterschiedlicher Form so auch für Cross Golf zur Verfügung. Dazu gehören auch eine Vielzahl von speziellen weichen Crossgolfbällen und Abschlagmatten. Das zeigt, wie sehr sich Crossgolf mittlerweile auch bei uns in Deutschland und in ganz Europa als Freizeit-Sport etablieren konnte.

Crossgolf - Crossgolfer

Doch wer nun glaubt, Crossgolfen sei eine Erfindung der Neuzeit, der irrt. Diese Sportart wurde bereits vor einigen Jahrhunderten erfunden. Einen Grundstein sehen viele in Schottland. Der Geschichte nach haben Schäfer bereits im 17. Jahrhundert Cross Golf gespielt. Querfeldein in den großen und weiten Landschaften, wobei auch damals schon die Ziele frei ausgesucht wurden. Cross Golf war bereits lange vor dem ersten Golfclub St. Andrews, der 1754 in Schottland eröffnet wurde, bekannt.

Als Trendsport wird diese Art von Golf zunehmend beliebter. Besonders in urbanen Gegenden kann er selbst auf geringen Flächen ausgeführt werden. Durch die frei zu bestimmenden Ziele wie zum Beispiel ein Baum, ein Schild oder ein Mülleimer, bietet sich dieser Trendsport beinahe überall an. Offizielle Crossgolfturniere um den neuen Trendsport Cross Golf bestehen schon seit längerer Zeit. Bekannt ist vor allem das Stadtgolfturnier in London. Hier wird quer auf Straßen, Treppen, Metrostationen und Hinterhöfen gespielt.

Auch Profigolfer haben den Crossgolf für sich entdeckt und sind gelegentlich auf diesen Crossgolf-Turnieren zu entdecken. Cross Golf erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Zeit, um den Trendsport einmal für sich auszuprobieren!

Hier seht Ihr ein Video über Crossgolf und Crossgolfen:

Das Team von Crossgolf.eu wünscht Ihnen viel Freude beim Crossgolfen!